WESER!

Autor-Archiv

Bei meinem heutigen Webrundgang fand ich auf Schutzgeld.de keinen einfachen Zugang. Heute ist geschlossene Veranstaltung. Scheinbar testet der Pate die Möglichkeiten eine geschlossenen Community a la venteprivee.de oder brands4friends.de

schutzgeld

Das scheint Sinn zu machen, denn die ClosedCommunities bieten folgenden Vorteil:

Hast Du Dich komplett abgemeldet von der Community, kommst Du nicht mehr so schnell an begehrte Angebote. Zumindestens brauchst Du bei venteprivee und den Marken für Freunde eine Einladung. Dh. die Kundenbindung dieser Verkaufsmodelle ist enorm. Kein Newsletter – ergo keine guten Preise. So einfach.

Fazit:
Während auf dem Preisbock gemeckert wird und guut.de ausverkauft ist, hält sich der Pate unter den Woots heute bedeckt und macht einen kleine Schwenk Richtung venteprivee und brands4friends.

Vielleicht hat ja eines der genannten Ventures Chancen auf den Titel Startup des Jahres.

Ich bin gespannt, wie`s weitergeht…

Advertisements
Schlagwörter:

Hier wird mal wieder so richtig geblasen. 😉

Mehr

Gehirn-Jogging nenn ich das. Hab gerade mich mit der holden Weiblichkeit auf Roberts Blog auseinandergesetzt. Nach ein wenig Übung schaffe ich es, dass die Tänzerin so tanzt, wie ich es möchte: Links – Rechts – Links – Rechts 🙂

Was seht Ihr (Quelle: Stoibaer.de):

drehende tänzerin psychologie selektive Wahrnehmung subjetive Wahrnehmung

Scheint etwas damit zu tun zu haben, dass ich als (zwangs-)umgeschulter Linkshänder zwischen meinen beiden Gehirnhälften hin & her schalten kann.

In jedem Fall wiederspricht es im ersten Moment jeder Logik – Faszinierend.

So viel zum Thema Selektive Wahrnehmung. Auf Basis solcher Irrtümer ist schon so manche Freundschaft den Bach runtergegangen. Wahrheit wird gemacht.

Fazit: Psychologische Aufklärung 2.0 😉

Wenn man das nun noch mit dem E-Commerce verknüpfen könnte und Kunden nur das sehen, was sie aufgrund ihrer psychologischen und geistigen Verfassung sehen sollen.

Wäre doch mal ein fettes Tool für den Preisbock, oder? Gehirn generierte Angebote.

Neudeutsch: brain generated promotions

So, gute Nacht!

Wenn einer einem eine Grube gräbt, dann ist er entweder Totengräber oder Bauarbeiter.

Letzteren durfte ich kennenlernen und stelle nun fest, dass ich mit dem Bauarbeiter zwar mal ein Bierchen trinken kann, aber wir reden einfach nicht die selbe Sprache. Wir können uns noch über Fußball unterhalten und wie das Wetter so ist und war. Mehr geht leider nicht…

Ich respektiere seine Arbeit, jedoch wenn er die meinige nicht respektiert und damit nichts anfangen kann, dann wird es selbst mit dem Bierchen und dem Fußball und dem Wetter nichts.

Aber es ist, wie es ist. Ich werde nicht ihn und er nicht mich verändern.

Gemeinsam hätten wir Straßen, Häuser und Brücken entwerfen, planen und bauen können.

Schade eigentlich!